17. Landeskonferenz Digitalisierung im Gesundheitswesen

28.09.2022 | 09.00 - 16.00 Uhr | Hybrid-Veranstaltung

Save the Date

Ein Veranstaltungs-Highlight ist seit mehr als 16 Jahren in der Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg die Landeskonferenz Digitalisierung im Gesundheitswesen in Potsdam. Einmal im Jahr treffen sich Vertreter aus Versorgung, Wissenschaft, Forschung, Politik und Wirtschaft an der Universität Potsdam, um sich über die aktuellen Entwicklungen der digitalen Gesundheitswirtschaft auszutauschen. 

Auch in diesem Jahr laden die Telemed-Initiative Brandenburg und die DigitalAgentur Brandenburg wieder nach Potsdam ein. 

Eine durch den persönlichen Austausch geprägte Informations- und Austauschplattform mit Praxisbezug zu bieten, ist der Anspruch der Veranstalter, unter den einschränkenden Rahmenbedingungen einer Pandemie aber nur schwer zu realisieren. Aus diesem Grund wird die 17. Landeskonferenz „Digitalisierung im Gesundheitswesen“ in diesem Jahr nicht traditionell im Februar, sondern am  

28. September 2022, 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr  

an der Universität Potsdam, Standort Griebnitzsee, als hybride Veranstaltung stattfinden. 

Im Mittelpunkt der Landeskonferenz stehen die digitale Versorgung und Vernetzung im Gesundheitswesen und der Pflege mit neuen innovativen Produktideen und ihre Auswirkungen auf die Arbeitswelt und Patientinnen und Patienten. Aber auch die Stärkung digitaler Kompetenzen, ethische Fragen der digitalen Versorgung und das vielfach unterschätzte Thema der Cybersicherheit werden thematisiert. Außerdem werden wieder namhafte Unternehmen der digitalen Gesundheitswirtschaft ihre Produkte ausstellen. Ziel ist es, einen anschaulichen Praxisbezug zu den Themen herzustellen und Möglichkeiten zum Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis zu schaffen.  

 

 

Die Telemed-Initiative Brandenburg e.V. 

Die Telemed-Initiative Brandenburg macht sich seit 2005 durch Information, Wissenstransfer und Austausch für die Gestaltung einer patientenorientierten Versorgungsstruktur im Land Brandenburg stark. Der Verein ist ein interdisziplinärer Verbund von AOK Nordost, Universität Potsdam, UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam sowie Waldheim-Rechtsanwälte.

Zurück an den Seitenanfang