#DABB-Fördercafé

16.02.2021 | 15.00 - 16.30 Uhr | Online-Veranstaltung

Bundes-Programm „Modellprojekte zur Stärkung des ÖPNV“

Für brandenburgische Kommunen bieten sich in nächster Zeit mehrere Möglichkeiten, Fördermittel für Projekte zur Mobilität zu beantragen. Am 29. März ist bereits Abgabetermin für Projektskizzen, um Mittel aus dem Programm „Modellprojekte zur Stärkung des ÖPNV“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zu erhalten. Insgesamt stehen 250 Millionen Euro zur Verfügung. Maßnahmen zur Vernetzung von Auskunfts- und Vertriebssystemen (z.B. Mobilitätsplattformen und deren Verknüpfung) werden mit bis zu 15 Millionen Euro gefördert.

Beim #DABB-Fördercafé möchten wir dieses und auch weitere Förderprogramme vorstellen, mit einem Beispiel für eine Mobilitätsplattform Anregungen für mögliche eigene Vorhaben liefern und die Möglichkeit zum Austausch mit anderen brandenburgischen Kommunen geben.

Das BMVI-Förderprogramm „Modellprojekte zur Stärkung des ÖPNV“ stellen Sascha Klettke und Peter Siebert, von der DigitalAgentur Brandenburg GmbH vor.

Von der Mobilitätplattform stadtnavi.de und den Projekterfahrungen einer Kommune berichtet Ansgar Engbert, Beauftragter für Luftreinhaltung und nachhaltige Mobilität der Stadtverwaltung Herrenberg.

Einen kleinen Überblick über weitere Fördermöglichkeiten zum Themenfeld Mobilität und Digitalisierung gibt der Vortrag von Alexander Pilz, Abteilungsleiter Fahrgastinformation beim Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB).

In unserem Einseiter finden Sie weitere Informationen und Links zum Förderprogramm.

Präsentation der DigitalAgentur Brandenburg
Präsentation des Projektes "stadtnavi"
Zurück an den Seitenanfang