Modellprojekte Smart Cities-Transfer Unterstützung

Knowhow in die Fläche bringen - voneinander lernen!

Die vier Brandenburger Kommunen Guben, Bad Belzig & Wiesenburg/Mark, Cottbus sowie Potsdam wurden vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat als Smart-City-Leuchttürme ausgewählt, um eine strategische Digitalisierung im Sinne einer integrierten, nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung zu fördern.

Damit Synergien genutzt werden können und Wissenstransfer sowohl zwischen den Modellprojekten Smart Cities als auch darüber hinaus zu weiteren Brandenburger Kommunen stattfinden kann, unterstützt die DigitalAgentur Brandenburg (DABB) bei der Konzeptentwicklung zur Vernetzung und beim Transfer des gewonnenen Knowhows.

Wie wir unterstützen?

Die DigitalAgentur initiierte im Rahmen des Projektes „Modellprojekte-Transfer Smart Cities“ Ende 2021 auf Basis von individuellen Interviews mit den Gewinnerkommunen einen kollaborativen Austausch. Ziel war es, thematische Schwerpunkte, Smart-City-Maßnahmen und -Strategien kennen zu lernen und Synergien zu identifizieren. Zudem wurden mögliche Wege des Wissenstransfers, Zielgruppen sowie Methoden aufgezeigt.

Um das in den Modellprojekten Smart Cities gewonnene Wissen und die Erfahrungen allen Brandenburger Kommunen bedarfsorientiert zugänglich zu machen, haben wir alle Brandenburger Kommunen in einer kurzen, kompakten Umfrage eingeladen, uns mitzuteilen: Welche Aspekte der Projekte in den geförderten Kommunen interessieren Sie? Auf welchen Wegen möchten Sie sich austauschen und informieren? Und: Wo stehen Sie im Bereich Smart City, Smart Region? Die Online-Umfrage endete im Januar 2022. 14 Brandenburger Kommunen haben sich bei der Umfrage beteiligt. Die Ergebnisse der Umfrage finden Sie hier 

Wie die Umfrage zeigte, sind TOP-Themen für einen Austausch mit den Modellprojekten Smart City Partizipation, Strategieentwicklung und Mobilität. Dazu gibt es bereits spannende Angebote der DigitalAgentur Brandenburg:

Angebote der DigitalAgentur Brandenburg

TOP-Thema: Partizipation

Onlinekurs Digitale Bürgerbeteiligung

Immer mehr Kommunen beteiligen die Einwohner:innen auch über die rechtlich verbindlichen Verfahren hinaus an der Stadtplanung und Regionalentwicklung. So ist Brandenburg bei Bürgerhaushalten beispielsweise schon sehr weit vorne: Ein Drittel aller Menschen in Brandenburg können in ihrer Kommune bereits über einen Bürgerhaushalt mitbestimmen und das zum Teil digital. Auch viele andere kommunale Beteiligungsverfahren lassen sich mit digitalen Formaten einfacher und aufwandsarm umsetzen - wie das gelingen kann, erfahren Sie in unserem Onlinekurs zur digitalen Bürgerbeteiligung.

Ansprechpartnerin zum Onlinekurs Digitale Bürgerbeteiligung ist Stefanie Klein.

stefanie.klein@digital-agentur.de

TOP-Thema: Strategieentwicklung

Schreibwerkstatt – Digitalstrategien entwickeln und umsetzen

Die Digitalisierung gestaltet sich zur größten Veränderung unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens und schafft als Querschnittsthema zahlreiche Möglichkeiten, um eine Kommune oder Region attraktiver und lebenswerter zu gestalten. Dieses Zielbild wird mit dem Begriff der Smart City bzw. Smart Region verfolgt.

Die DABB bietet Erfahrung und Kompetenz auf dem Weg zur Entwicklung der eigenen Digitalstrategie für die kommunale Ebene. Mit der Schreibwerkstatt ist ein auf Kommunen zugeschnittenes Format entwickelt worden, das die Planung von Prozess- und Entwicklungsschritten der Digitalisierung verständlich macht und die ersten Schritte erklärt. Die DABB Schreibwerkstatt wurde zudem als Online-Workshop konzipiert und nimmt die Teilnehmer:innen auch beim Einsatz von entsprechenden digitalen Werkzeugen an die Hand.

Nächste Termine für die Schreibwerkstatt Digitalstrategien:
  • 05.04.2022 | Schreibwerkstatt Digitalstrategien ­– Grundlagen 
  • 28.04.2022 | Schreibwerkstatt Digitalstrategien – Vertiefung

Ansprechpartnerin zur Schreibwerkstatt ist Madleen Poeser.

madleen.poeser@digital-agentur.de

Zurück an den Seitenanfang