GKV-Förderprogramm zur kommunalen Gesundheitsförderung und Prävention

Das kommunale Förderprogramm des GKV-Bündnisses für Gesundheit fördert zielgruppenspezifische Projekte zur Gesundheitsförderung und Prävention in Kommunen. Dabei bieten digitale Angebote große Vorteile. Unter Beteiligung des MSGIV möchte die DigitalAgentur Brandenburg GmbH Kommunen auf die Fördermöglichkeiten durch das Programm des GKV-Bündnisses für Gesundheit aufmerksam machen. Dazu unterstützt die DABB Leuchtturmprojekte bei der Antragstellung mit Fokus auf die digitalen Aspekte der Projektidee. Um den Wissenstransfer in andere Kommunen sicherzustellen, beteiligt sich die DABB an Informations- und Vernetzungsveranstaltungen des Programmbüros des GKV-Bündnisses für Gesundheit. Die Sichtbarkeit geförderter, skalierbarer Projekte soll so erhöht und die Kommunen bei der strategischen Planung digitaler Angebote unter Inanspruchnahme der Fördermittel unterstützt werden. 

Dieses Projekt zahlt auf das Handlungsfeld „Attraktives Leben in Brandenburg“ und insbesondere auf Maßnahme 49 der Zukunftsstrategie Digitales Brandenburg „Seniorinnen und Senioren bewegen sich sicher in der digitalen Welt.“ ein.

Das GKV-Bündnis für Gesundheit ist die gemeinsame Initiative der gesetzlichen Krankenkassen zur Weiterentwicklung und Umsetzung von Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten. Das Bündnis fördert unter anderem Strukturaufbau und Vernetzungsprozesse, die Entwicklung und Erprobung gesundheitsfördernder Konzepte, insbesondere für sozial und gesundheitlich benachteiligte Zielgruppen, sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung und wissenschaftlichen Evaluation.

Weitere Informationen zum kommunalen Förderprogramm des GKV-Bündnisses für Gesundheit finden Sie hier.

Zurück an den Seitenanfang